Kolumne 23.Mai 2017

Neulich im Restaurant

Bei unseren Restaurantbesuchen und in Gesprächen mit den Chefs erleben wir immer wieder amüsante und kuriose Situationen. Wir haben die besten Anekdoten in unserer Kategorie "Neulich im Restaurant" hier für Euch zusammengefasst. 

Abgewatscht

Koch: „Im Gault-Millau haben wir dieses Jahr mal wieder ordentlich einen drauf bekommen.“

Sternefresser: „Weshalb denn?“

Koch: „Gerichte seien zu konservativ, die Dressings vorgemischt, das Gulasch zu dick.

Sternefresser: „Oha. Wurde auch etwas gelobt?“

Koch: „Ja, die Marillenknödel finden sie jedes Jahr super! Das ist übrigens unser einziges TK-Produkt.“

Arbeiten

Sternefresser: "Wie viele Leute arbeiten bei Euch im Service?"

Küchenchef: "Ich schätze die Hälfte."

Alkoholfrei

Gast: "Zum Abschluss des Menus hätte ich gerne ein Bier."

Maître: "Geht auch alkoholfrei?"

Gast: "Geht auch Spielgeld?"

Alltäglich

Ein älterer Herr und seine erwachsene Tochter entdecken, dass wir unsere Gerichte fotografieren.

Vater: "Schau mal, die machen Bilder vom Essen."

Tochter: "Ach lass sie doch, für die ist das etwas Besonderes. Wir haben das jeden Tag."

Vater: "Stimmt, die essen sonst halt nur am Buffet."

Gefangen

Der Sommelier steckt einem Gast am Nebentisch wortlos diesen Zettel zu.

Magie

Maître: "Haben Sie Allergien oder Unverträglichkeiten, auf die wir Rücksicht nehmen müssen?"

Gast: "Meine Frau isst vegan. Der Küchenchef soll einfach mal 'was zaubern!"

Untrinkbar

Sommelier: "Zum nächsten Gang habe ich einen Weißwein aus Sachsen für Sie."

Gast: "Um Himmels Willen, da gibt es keinen trinkbaren Wein, bringen Sie einen anderen!"

Sommelier: "Sehr gern, aber möchten Sie ihn nicht wenigstens probieren? Er passt ganz hervorragend."

Gast: "Sie müssen die Flasche aber zurücknehmen, wenn er nicht schmeckt."

Sommelier: "Selbstverständlich."

Gast nippt, gurgelt, zieht die Flüssigkeit durch die Zähne, verzieht das Gesicht.

Gast: "Der ist zwar trinkbar, aber zu kalt und zu jung. Schenken Sie trotzdem mal ein."

Sommelier geht.

Gast zu seiner Frau: "Der schmeckt super! Merk Dir den Namen, den müssen wir bestellen."

Meisterlich

Sommelier: "Diese ganzen Sommelier-Wettbewerbe kann man doch vergessen!"

Sternefresser: "Wieso das?"

Sommelier: "Der Weltmeister sollte bei einem ehrlichen Wettsaufen ermittelt werden – dann hätte ich durchaus Chancen auf den Titel."

Tageslichttauglich

Sternefresser sitzen beim Lunch und fotografieren den Hauptgang.

Weibliche Servicekraft: "Ihr fotografiert wirklich jedes Gericht?"

Sternefresser: "Ja, immer."

Weibliche Servicekraft: "Ist ja schön und gut, aber wollt Ihr nicht lieber mich knipsen?"

Jung und dreist

Ein Hamburger Küchenchef empfängt drei Schüler in seinem Restaurant, die ihn für ihre Projektwoche interviewen wollen. Als sie dem Koch die erste Frage stellen, klingelt dessen Handy.

Küchenchef: "Sorry, bin gleich wieder bei Euch. Bestellt Euch schon mal etwas zu trinken."

Nach 10 Minuten kommt er zurück, blickt auf den Tisch, blickt die Schüler an und schließlich wieder auf den Tisch.

Küchenchef: "Raus mit Euch!"

Auf dem Tisch steht eine Flasche Ruinart Champagner.

Kommentare

Das könnte dich auch interessieren