Anzeige
News 12.December 2016

Neue Sternerestaurants in Deutschland 2017 (1)

Am 1. Dezember wurde der neue Guide Michelin 2017 für Deutschland vorgestellt. 31 Restaurants dürfen sich über ihren ersten oder zweiten Macaron freuen und für Euch gibt es damit viele spannende Adressen zu entdecken.

Gerne geben wir Euch einen Überblick und stellen alle frisch geehrten Küchenchefs in ihren Wirkungsstätten kurz vor. Die Charakterisierungen der Küchenstile kommt von den Chefs selbst. 

Nachfolgend findet Ihr den ersten Teil mit der Hälfte der Restaurants. Teil 2 folgt zeitnah.

Falls Ihr Euch eine geografischen Überblick verschaffen wollt, findet Ihr die Google-Karte der Neusterner hier.

Anzeige
|

Jante*, Hannover

Küchenchef: Tony Hohlfeld, geboren am 24.08.1989 in Grimmer

Restaurant: Jante, Hannover, 30 Sitzplätze, 7 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Maritim Airport Hotel in Hannover, Lorenz Adlon Esszimmer in Berlin, Ole Deele in Burgwedel

Küchenstil: Moderne, innovative Küche, in der gerne mit saisonalen Produkten gearbeitet wird.

Vom Stern habe ich erfahren: Beim Filetieren meines Saiblings klingelte mein Handy, an das ich aber mit meinen Fischflossen nicht rangehen konnte. Anschließend habe ich die Vorwahl gegoogelt und gesehen, dass es eine Karlsruher Vorwahl ist. Und direkt – nach kurzem Schrecken – zurückgerufen.

Danach habe ich getrunken: eine Kiste Lüttjes :)

Le Flair*, Düsseldorf

Küchenchef: Dany Cerf, geboren am 17.04.1987 in Delémont, Schweiz

Restaurant: Le Flair, Düsseldorf, 38 Sitzplätze, 6 Teammitglieder

Bisherige Stationen: U.das Restaurant in Düsseldorf, Im Schiffchen in Düsseldorf, Hôtel Baur au Lac in Zürich, Hôtel Misani in Zürich, Hôtel Castello Del Sole in Ascona, Hôtel de la Gare in Saignelégier

Küchenstil: "Une cuisine simple mais pas simpliste" – eine Küche für Puristen ohne jegliches Chichi.

Vom Stern habe ich erfahren: Im Stehen. Und dann musste ich mich erst einmal hinsetzen...

Danach habe ich getrunken: Zusammen mit dem Team haben wir eine Flasche Egly Ouriet Champagner geköpft.

Saphir*, Wolfsburg

Küchenchef: André Münch, geboren am 15.08.1977 in Castrop-Rauxel

Restaurant: Gourmetrestaurant Saphir, Wolfsburg-Neuhaus, 16 Sitzplätze, 10 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Gourmetrestaurant Goldschmieding in Castrop-Rauxel, First Floor in Berlin, Gutshaus Stolpe an der Ostsee, Le Croy in Greifswald, Strandhotel Heringsdorf auf Usedom

Küchenstil: Klassisches Handwerk mit deutlichen Aromen und regionalem Einschlag.

Vom Stern habe ich erfahren: Am Dienstagnachmittag kam der Anruf, nach dem Mittagsgeschäft – ich war fast alleine in der Küche.

Danach habe ich getrunken: Im noch dunklen Restaurant habe ich mich mit meinem Restaurantleiter verkrümelt und eine Flasche Bruno Paillard Brut aufgemacht!

CAMERS SCHLOSSRESTAURANT*, Hohenkammer

Küchenchef: Florian Vogel, geboren am 13.04.1981 in Wilhelmshaven

Restaurant: Camers Schlossrestaurant, Hohenkammer, 30 Sitzplätze, 6 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Swiss Re in München, Dallmayr in München, Atelier in München, Victors Gormetrestaurant Schloss Berg in Perl-Nennig, Königshof in München, Burg Wernberg, Käfer Schänke in München

Küchenstil: Von frech bis traditionell. Es kann alles dabei sein, völlig frei und offen, nur schmecken muss es!

Vom Stern habe ich erfahren: Den ersten Anruf von Herrn Flinkenflügel habe ich leider verpasst. Als meine Restaurantleiterin dann mit dem Post-it zu mir kam und mir sagte, ich möge doch bitte zurückrufen – „ich wüsste schon, wer er sei“ – war mir klar worum es geht.  Wahnsinn, wie schnell man weiche Knie und einen Puls von 200 bekommen kann!

Danach habe ich getrunken: Ein großes Glas Gänsewein, es war ja vorm Service ;-)

Opus V**, Mannheim

Küchenchef: Tristan Brandt, geboren am 24.02.1985 in Mainz

Restaurant: OPUS V, Mannheim, 40 Sitzplätze, 14 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Land- und Golfhotel Stromberg, ABAC in Barcelona, Schwarz – Das Restaurant in Heidelberg, Schwarzwaldstube in Baiersbronn, L’Arnsbourg in Baerenthal, Victors Gormetrestaurant Schloss Berg in Perl-Nennig, Restaurant Dieter Müller auf der MS Europa  

Küchenstil: Moderne Küche auf französischer Basis mit asiatischen Einflüssen.

Vom Stern habe ich erfahren: Ein Tag vor der Veranstaltung in Berlin hatte mich Herr Flinkenflügel angerufen. Er teilte mir mit, dass er mich gerne nach Berlin einladen würde, um mir zum zweiten Stern zu gratulieren.

Danach habe ich getrunken: Zunächst nichts Besonderes, da es geheim bleiben sollte :-)

Petit Amour*, Hamburg

Küchenchef: Boris Kasprik, geboren am 05.01.1985 in Hamburg

Restaurant: Petit Amour, Hamburg, 26-30 Sitzplätze, 10 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Jena Paradies in Hamburg, De Karmeliet in Brügge, Im Schiffchen in Düsseldorf, Le Jules Verne in Paris, RyuGin in Tokio, Louis C. Jakob in Hamburg, Chezfou in Hamburg

Küchenstil: Teiltraditionelle produktfokussierte Küche mit innovativen Techniken. Der Fokus liegt darauf, die Eigenaromatik der Grundprodukte von bester Qualität herauszuarbeiten und mit allen Komponenten zu fördern.

Vom Stern habe ich erfahren: Zwei Tage vor der Pressekonferenz rief Herr Flinkenflügel mittags während des Mis en places an. Meine Servicemitarbeiterin hielt ihn erst für einen Vertreter und wimmelte ihn beinahe mit den Worten ab: "Ich muss mal sehen, ob er jetzt überhaupt Zeit für Sie hat".

Danach habe ich getrunken: Es war mittags – meinen kalt geworden Kaffee in der Küche.

Brasserie*, Pirmasens

Küchenchef: Vjekoslav Pavic, geboren am 09.11.1976 in Tuzla

Restaurant: Die Brasserie, Pirmasens, 64 Sitzplätze, 8 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Schlosshotel Bergzaberner Hof, Thun in Weiden in der Oberpfalz, Residenz Heinz Winkler in Aschau, Schwarzer Hahn in Deidesheim, Jörg Müller in Westerland

Küchenstil: Saisonal, schnörkellos und ausdrucksstark.

Vom Stern habe ich erfahren: Am Telefon, von Herrn Flinkenflügel.

Danach habe ich getrunken: 2009 Spätburgunder GG Schlossgarten, Weingut Meßmer, Burrweiler und 1999 Zinfandel Grgich Hills Estate, Kalifornien

Eintenstuben*, Nürnberg

Küchenchef: Fabian Denninger, geboren am 19.10.1981 in Mannheim (fühle mich aber als Franke ;-))

Restaurant: Entenstuben, Nürnberg, 25 Sitzplätze, 7 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Dorint in Würzburg, Lorenz Adlon Esszimmer in Berlin, Vitrum in Berlin, Eishotel in Jukkasjärvi (Schweden), Edsbacka Krog in Stockholm, Burg Wernberg in Köblitz, Waldhotel Sonnora in Dreis

Küchenstil: Klassisch-französische Küche; modern interpretiert und gepaart mit saisonalen Produkten – wenn möglich aus der Region.

Vom Stern habe ich erfahren: Telefonisch von der Redaktion des Michelins, am 29.11.2016. Nachdem ich vom Mittagsschlaf mit meiner Tochter aufgewacht bin, habe ich auf dem Handy einen verpassten Anruf gesehen: mit Karlsruher Vorwahl. Sofort zurückgerufen; da wurden mir die Glückwünsche zum Stern ausgesprochen.

Danach habe ich getrunken: Ruinart Champagner und Glühwein auf dem Christkindelmarkt

Zweisinn*, Nürnberg

Küchenchef: Stefan Meier, geboren am 16.10.1984 in Nürnberg

Restaurant: ZweiSinn Meiers, Nürnberg, 40 Sitzplätze, 10 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Hotel Herzogspark in Herzogenaurach, Louis C. Jacob in Hamburg, Gut Lärchenhof in Pulheim, Juan Amador in Langen, Johanna Meier in Filzmoos, Lamm in Vaihingen

Küchenstil: Bei uns gibt es eine kreative, französisch-mediterrane Küche im Bistro und eine internationale, erstklassige Gourmetküche im Fine Dining.

Vom Stern habe ich erfahren: Am Dienstag wurde ich von Herrn Ralf Flinkenflügel angerufen, welcher mir von dieser Auszeichnung berichtete. Ich war total überrascht – für mich geht damit ein Lebenstraum in Erfüllung. Dann haben wir erstmal gefeiert!

Danach habe ich getrunken: Für das ganze Team gab es Krug Champagner zum Anstoßen.

BALTHAZAR*, Lübeck

Küchenchef: Oliver Pfahler, geboren am 28.06.1974 in Bobingen

Restaurant: Balthazar, Travemünde, 14 Sitzplätze, 9 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Kleines Landhaus in Timmendorfer Strand, Le Canard in Hamburg, Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe, Haerlin in Hamburg, Schloss Lütgenhof in Dassow, Restaurant Elba in Hamburg, Restaurant Abendroth in Hamburg, Seehotel Töpferhof in Alt Duvenstedt, Rugard’s Gourmet in Binz

Küchenstil: Eine Mischung aus mediterraner Mittelmeerküche mit französischem Einschlag;  dazu saisonale Höhepunkte und neue Interpretationen klassischer Gerichte.

Vom Stern habe ich erfahren: Vom Michelin-Deutschland-Chef persönlich am Telefon. Ging aber ganz schnell: Business as usual!

Danach habe ich getrunken: Eine halbe Flasche Champagner

Gutsschenke*, Ludwigsburg

Küchenchef: Ben Benasr, geboren am 10.10.1980 in Bardo, Tunesien

Restaurant: Gutsschenke, Ludwigsburg, 48 Sitzplätze, 13 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Schloss Weitenburg in Starzach, Zum Hirschen in Fellbach, La Mirande in Avignon, Erbprinz in Ettlingen, Kesselhaus in Karlsruhe, Cube in Stuttgart, Landhaus Stricker auf Sylt

Küchenstil: Leichte, aromenreiche Interpretationen der klassisch-französischen Küche mit weltoffenen, mediterranen Anklängen.

Vom Stern habe ich erfahren: Durch einen persönlichen Anruf von Ralf Flinkenflügel.

Danach habe ich getrunken: Zuerst etwas Wasser, da ich kurzfristig einen sehr trockenen Mund hatte :-) Gefolgt von einem Glas Champagner!

Sosein*, Heroldsberg

Küchenchef: Felix Schneider, geboren am 16. Januar 1985

Restaurant: Sosein, Heroldsberg, 30 Sitzplätze und 7 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Burg Wernberg in Wernberg-Köblitz und das Aumers La Vie in Nürnberg 

Küchenstil: Das Wesen der Dinge erkennen, um sie so klar wie möglich für sich selbst wirken zulassen.

Vom Stern habe ich erfahren: Vom Michelin-Chef persönlich – fast hätte ich mir aufgrund des Schrecks eine Kochjacke in 58 bestellt ;-)

Danach habe ich getrunken: Drei Tage lang, viel und alles durcheinander

Ahlmanns*, Kiel

Küchenchef: Mathias Apelt, geboren am 28.08.1976 in Berlin-Mitte

Restaurant: Ahlmanns im Kieler Kaufmann, Kiel, 26 Sitzplätze, 5 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Hotel & Restaurant Müggelseeperle in Berlin, Waldhaus in Sils Maria (Schweiz), Weyberhöfe in Sailauf, Hugos in Berlin, Hotel & Restaurant Fredrick’s in Maidenhead (England), Hotel Burg Schwarzenstein in Johannisberg, Tasca by Juan Amador in Wiesbaden, Hotel Villa Mittermeier in Rothenburg ob der Tauber

Küchenstil: Eine aufgeschlossene, moderne und produktbezogene Regionalküche. 

Vom Stern habe ich erfahren: Ich wurde am Dienstagabend gegen 19 Uhr, also schon im Abendservice, von Herren Finkenflügel angerufen und hatte ab dann ziemliche Probleme in gewohnter Ruhe und Gelassenheit weiter zu schicken. Der Rest des Abends verlief ziemlich unrund und ich musste meinen Sous Chef einweihen, da er sich schon fragte was mit mir los sei.

Danach habe ich getrunken: Wahrscheinlich nicht was ihr hören wollt – einen selbstgemachten Kombucha-Beerenschnaps, 2016er Grand Cru ;-)

Geisels Werneckhof**, München

Küchenchef: Tohru Nakamura, geboren am 1. Oktober 1983

Restaurant: Geisels Werneckhof in München, 40 Sitzplätze und 14 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Hotel Königshof in München, Vendôme in Bergisch-Gladbach und Oud Sluis in den Niederladen 

Küchenstil: Beschreiben wir ungern selbst, viel intuitiv und nach Gefühl… Aber um es kurz zu machen: Europäische Küche mit Einschlägen vor allem Asiens, explizit Japans

Vom Stern habe ich erfahren: Klassisch über den Anruf aus Karlsruhe auf dem Handy: "Können Sie gerade irgendwo hingehen, wo Sie alleine sind?" – so muss Telekommunikation sein ;)

Danach habe ich getrunken: Erst mal ein "Beruhigungschampagner". An das erste Glas kann ich mich sogar noch erinnern…

Residenz im Herrenhaus*, Leipzig

Küchenchef: Peter Niemann, geboren am 02.05.1975 in Leipzig

Restaurant: Die Residenz im Herrenhaus, Leipzig, 30 Sitzplätze, 4 Teammitglieder

Bisherige Stationen: Hotel Astoria in Leipzig, Hirschen in Sulzburg, Gebrüder Obauer in Werfen (Österreich), Spielweg im Münstertal, F12 in Stockholm, Schweinsbräu in Glonn, Restaurant Allee, Aqua in Wolfsburg  

Küchenstil: Bretonisch! So rau, erfrischend, salzig und intensiv wie die Küste, so herzlich wie die Menschen.

Vom Stern habe ich erfahren: Durch den Anruf des Michelins, während ich Pflaumenbäume verschnitten habe. 12 ha Obstwiesen für unsere Brennerei brauchen Zuwendung...

Danach habe ich getrunken: Kaffee und Apfelsaft. Der Apfelsaft von der eignen Wiese, im Tuch gepresst.

Peter Niemann hat zum Dezember 2016 die Residenz verlassen. Die Nachfolge tritt sein ehemaliger Postenchef Max-Henry Müller an. Herr Niemann wird sich Anfang des kommenden Jahres neuen kulinarischen Herausforderungen stellen.

Das könnte dich auch interessieren