Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
 29.November 2017

Feinste Perlen seit dem 18. Jahrhundert

Seit 1584 repräsentiert der Name GOSSET hochwertige Weine aus der Champagne und ist somit das älteste Weinhaus der Champagne. Schon damals wurde hier viel mit Pinot Noir gearbeitet und somit eine der Leitrebsorten der Champagne verwendet. Zu sprudeln begann es in Aÿ jedoch erst Ende des 18. Jahrhunderts.

Trends spielen bei GOSSET eine eher zweitrangige Rolle, denn Champagne GOSSET versucht sich bei den verschiedenen Qualitäten auf die eigene Handwerkskunst zu besinnen. Die Champagner sollen vor allem authentischer Ausdruck ihres reichen Terroirs sein. Für die Herstellung der verschiedenen Qualitäten wird nur Traubengut aus Premier- und Grand-Cru-Lagen verwendet. So inspiriert jede Flasche Champagne GOSSET auf ihre eigene Art und ist eine Aufforderung zum Genießen mit allen Sinnen.

Mit dem Relaunch des Grand Blanc de Blancs beweist Champagne GOSSET eindrucksvoll seinen Qualitätsanspruch und Innovationsgeist.

Anzeige

Grand Blanc de Blancs

Der Grand Blanc de Blancs bringt den Chardonnays geschmacklich direkt in die Flasche. Frische, Eleganz und subtile Fruchtnoten sind hier dominierend. Die Ästhetik dieser Cuvée wird noch durch die eigens für das Haus angefertigte Antikflasche unterstrichen. Dieser Relaunch versteht sich als eine Hommage an Suzanne GOSSET (1885-1970), die die Pionierin bei der Verwendung der transparenten Flasche war. Grand Blanc de Blancs wurde im Jahr 2011 ins Leben gerufen und war, bevor er diesen heutigen Namen erhielt, schlicht ein GRAND GOSSET.

Für den Blanc de Blancs wurde nur das beste Traubengut aus der Côte des Blancs und der Montagne de Reims verwendet, damit sich der ganze Charakter des Chardonnays zeigen kann. Neben den Primäraromen wird der Geschmack vor allem durch Mineralik geprägt. Man glaubt förmlich das Terroir aus Kreide erschmecken zu können. Genau das ist es, was dem GOSSET Grand Blanc de Blancs seinen Charakter verleiht.

Anzeige

Grande Réserve

Die volle und ausdrucksstarke Note der GRANDE RESERVE erinnert an Aromen von reifen roten Beerenfrüchten wie Johannisbeeren, Himbeeren und Erdbeeren gepaart mit einem Anklang von Karamell und Haselnuss – die vielversprechende Andeutung eines einzigartigen und frischen Gourmet-Champagners.

Im Geschmack werden die Aromen durch eine elegante Säure und frische, mineralische Noten untermalt. Abgerundet wird die GRANDE RESERVE durch das feinperlige Mousseux. So kommt eine sanfte und anhaltende Frische zum Vorschein, die die eindeutige Handschrift von Champagne GOSSET trägt. Ohne Zweifel ist diese Cuvée ein perfekter Begleiter für die unterschiedlichsten Speisen. Er harmoniert wunderbar zu einem geräucherten Forellenfilet mit Meerettichschaum, aber auch zu Desserts aus frischen Früchten und Weichkäsen. Dieser Champagner ist einzigartig-komplex und zeigt mit jeder Kombination einer seiner vielen Facetten.

Anzeige

Grand Rosé

Der GRAND ROSE wird von verführerischen Aromen reifer Früchte, allen voran wilder Erdbeeren, dominiert. So lässt sich eine dezente Süße herausschmecken. Er ist ein schöner und leicht zugänglicher Champagner, der noch jung ist. Seine ganze Kraft und Schönheit wird sich mit den Jahren erst intensivieren. 

Ein lebendiger und frischer Hauch von aus dem Garten gepflückten Erdbeeren schwingt bei diesem Rosé mit. Die Früchte mit ihrer einzigartigen Süße, Milde und Saftigkeit passen so perfekt zu dem jugendlichen Charakter des Champagners; und ebenso zu Klassikern wie Gänsestopfleber passt der GRAND ROSE, denn er kann bei einem solchem Food-Pairing seine Vielfalt und den Aromenreichtum zur Geltung bringen. Im Zusammenspiel mit den Speisen entsteht ein Duett, das von Kraft und Zärtlichkeit zugleich dominiert wird. 

Anzeige

Champagne GOSSET – eine traditionsreiche Geschichte

Seit 1584 steht der Name GOSSET für Weine aus der Champagne und somit für das älteste Weinhaus der Champagne. Damals begann Pierre GOSSET damit Stillweine in seinen eigenen Weinbergen zu produzieren. Der „Style GOSSET“, seit Anbeginn geprägt von handwerklicher Tradition, begeisterte schon den Hof von François I und von Henri IV. Auch damals waren hier die Rebsorten Pinot Noir und Chardonnay vorherrschend. Zu sprudeln begann es in Aÿ jedoch erst Ende des 18. Jahrhunderts. 

Auch 17. Generationen später hält Jean-Pierre Cointreau, Präsident von Champagne GOSSET noch, an der Strategie fest, vor allem die Qualität in den Vordergrund zu stellen, um den Stil von GOSSET für künftige Generationen zu bewahren. Im Jahr 2009 wurde neben dem Unternehmenssitz in Aÿ ein Château in Epernay erworben. Hier standen zwei Hektar, mit einem denkmalgeschützen Park und Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert zur Verfügung. Das ganz besondere sind aber die Keller: Auf einer Länge von 1,7 km ist hier ausreichend Platz für 2,6 Millionen Flaschen. Für die Produktion von heute jährlich mehr als einer Millionen Flaschen kam dieser zusätzliche Kellerlagerplatz gerade richtig. 

Das könnte dich auch interessieren